Virendurchlässigkeit bei Handschuhen – Sempermed testet für Sie

Mit der neuen Norm EN ISO 374-5:2016 für Chemikalienschutzhandschuhe wird erstmals zumindest eine Testung vorgeschrieben, die Anforderungen und Prüfmethoden für Schutzhandschuhe festlegt und TrägerInnen vor Mikroorganismen schützen soll.

 

Sie behandelt die Beständigkeit gegen die Penetration von Viren, Pilzen und Bakterien und bezieht sich auf Prüfnorm ISO 16604:2004, die wiederum der ASTM F167:2004 ähnlich, aber weniger streng ist. Bei Sempermed testen wir unsere Handschuhe weiterhin nach der strengeren ASTM F1671:2004. Warum wir das tun und trotzdem der EN ISO 374-5:2016 gerecht werden erfahren Sie in diesem Artikel:

Produktsuche

Um nur bestimmte Produkte zu sehen wählen Sie aus den Kategorien oder suchen Sie nach einem Stichwort